MINT am EVT

Um das Angebot in Mathematik, Informatik und den Naturwissenschaften Physik, Chemie und Biologie, den sogenannten MINT-Fächern, zu koordinieren und zu erweitern, gibt es seit dem Schuljahr 2017/2018 am EvT ein MINT-Team mit einem Koordinator sowie Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern für die einzelnen MINT-Fächer, dem sich inzwischen auch einige Eltern angeschlossen haben.

Im Oktober 2018 erhielt das EvT das Signet "MINT-freundliche Schule". Bundesweite Partner der Initiative in Abstimmung mit den Landesarbeitgebervereinigungen und den Bildungswerken der Wirtschaft haben diejenigen Schulen ausgezeichnet, an denen MINT-Bildung deutlich über die bloße Erfüllung der Kernlehrpläne hinaus im Fokus steht. Diese Schulen werden anhand eines anspruchsvollen Kriterienkatalogs bewertet und durchlaufen einen bundesweit einheitlichen Bewerbungsprozess. Das EvT erhält das Zertifikat „MINT-freundliche Schule“ für drei Jahre und muss sich danach erneut einer Bewertung stellen. Details zur Verleihung des Signets "Mint-freundliche Schule" können Sie hier nachlesen: Das EvT wird MINT-freundliche Schule

Das EvT bietet den Schülerinnen und Schülern ein umfangreiches, vielseitiges Angebot im MINT-Bereich. Im Rahmen anspruchsvoller Unterrichtsarrangements regen wir unseren Schülerinnen und Schüler zum selbsttätigen Denken über MINT-Themen an und unterstützen sie dabei konstruktiv. Nachhaltige Motivation und Freude, die auch über eine spätere Ausbildung oder ein Studium im MINT-Bereich zu tragen vermögen, lassen sich nämlich nur dadurch fördern, dass Jugendliche sich in diesem Bereich so früh wie möglich als kompetent erleben können. Auch wenn die Inhalte manchmal schwierig erscheinen, so müssen unsere Schülerinnen und Schüler doch merken, dass sie ihnen gewachsen sind. Damit verbunden ist sowohl eine Förderung von sozialen Kompetenzen wie Leistungsbereitschaft und Frustrationstoleranz als auch die explizite Zielsetzung, gerade Mädchen abseits abgestandener Rollenklischees schon ab der 5. Klasse positive Erfahrungen von Selbstwirksamkeit im MINT-Unterricht zu ermöglichen.

In unserem MINT-Blog berichten wir regelmäßig über unsere vielfältigen schulischen und außerschulischen Aktivitäten im MINT-Bereich, zum Beispiel über spannende Unterrichtsprojekte, die Teilnahme an Wettbewerben oder dem girls-day, Exkursionen zu außerschulischen Lernorten wie dem DLR School Lab und wichtige Neuanschaffungen für die naturwissenschaftlichen Sammlungen.

Dr. Daniel Wieczorek (für das MINT-Team)

 

Köstlicher Mathematikunterricht - Der Schokoladentest

Die Klasse 8c ist im Mathematikunterricht der Frage nachgegangen, ob man Unterschiede zwischen Schokoladensorten schmecken kann und wie ein dazugehöriger statistischer Test aussieht.

Es standen vier paarweise verschiedene Sorten geraspelter Schokolade zur Verfügung, die im Rahmen einer Blindverkostung "erschmeckt" werden sollten.

Die gestellte Frage - Schmeckt die 8c Unterschiede? - kann aber nur dann beantwortet werden, wenn klar ist, welche Ergebnisse man erwartet, wenn ausschließlich geraten wird.

Weiterlesen ...

Sprachförderlicher Mathematikunterricht: Der Ankläger-Trugschluss

An einem Tatort wird eine DNA-Spur, z.B. ein Haar, gefunden, und ein anschließender DNA-Test ergibt eine Übereinstimmung - ist die betreffende Person dann schuldig? 
Ausgehend von dem Fall, dass eine Person ausschließlich aufgrund einer Übereinstimmung beim DNA-Test angeklagt und verurteilt wurde, hat die Klasse 8c dieses Problem im Mathematikunterricht untersucht und anschließend einen Brief an einen fiktiven Staatsanwalt verfasst, der diesem Trugschluss aufgesessen ist.

Weiterlesen ...

Unternehmenstag der Informatik-Kurse Q1 bei der adesso SE in Dortmund

Am 21. November 2019 nahmen der Informatik-Grundkurs und der Informatik-Leistungskurs der Q1 des EvT an einem Unternehmenstag bei der adesso SE (früher: adesso AG) in Dortmund teil. 

Nach einem einführenden Vortrag, in dem die adesso SE vorgestellt wurde, befassten sich die Schüler*innen mit konkreten Aufgabenstellungen aus den Bereichen Requirements Engineering, Kryptographie und Prototyping.

Außerdem erhielten die Schüler*innen einen Einblick in das  "Digital Experience Lab" der adesso SE, in dem neueste Entwicklungen und (IT)-Experimente vorgestellt wurden.

Weiterlesen ...

Vorstellung der App "FeedbackSchule" auf dem DED 2019 in Köln

Am 30. November 2019 fand in Köln der 7. Digital Education Day (DED Köln, #DED19) statt. Auf der jährlich stattfindenden Tagesveranstaltung werden zahlreiche Sessions und Barcamps rund um das Thema "Digitale Medien im Unterricht" für alle Schulformen und alle Klassen- bzw. Altersstufen angeboten. Lehrerinnen und Lehrer haben auf dem DED die Möglichkeit, sich über den Einsatz von Medien im Unterricht zu informieren, Erfahrungen zu diskutierten und sich mit Expertinnen und Experten auszutauschen.

In diesem Jahr haben Herr Dr. Wieczorek und Frau Dr. Becker vom Elisabeth-von-Thüringen Gymnasium eine DED-Session zum Thema "evidenzbasiertes Unterrichtsfeedback" angeboten. Vorgestellt wurde die App "FeedbackSchule", die seit dem Schuljahr 2018/19 von einigen Kolleg*innen des EvT, insbesondere aus der Fachschaft Mathematik, zur Evaluierung und Weiterentwicklung des Unterrichts eingesetzt wird.

Weiterlesen ...

Teilnahme am Praxisprojekt Lego Mindstorms

Im November 2019 hat eine Schülergruppe des EvT (Stufe 8 - 10) an einem zweitägigen Praxisprojekt Lego Mindstorms teilgenommen, das vom zdi Zentrum Köln organisiert wurde.

Die Schüler*innen haben EV3-Roboter mit diversen Sensoren (z.B. Farbsensor, Berührungssensor) gebaut und programmiert.

Unter anderem wurde ein Roboter mit einem Berührungssensor programmiert, der bei Kontakt zurücksetzt und in eine zufällige Richtung weiterfährt. Weiterhin wurden Roboter programmiert, die auf einer Spielfläche aufeinandertreffen und sich gegenseitig aus dem Weg schieben oder umwerfen. 

Weiterlesen ...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok