Am Freitag, den 4.5.2018, besuchten wir, der Französischkurs der Klassen 6b und 6c, mit unserer Lehrerin Frau Dr. Lehnen-Vollmer das Broadway-Kino. Dort schauten wir uns den Film „Les Malheurs de Sophie“ an.

Der Film spielt in einem französischen Schloss, in dem die Protagonistin Sophie mit ihren Eltern lebt. Sophie ist neugierig und abenteuerlustig - und ihr passieren immer wieder Missgeschicke. Durch den spannenden und lustigen Film haben wir unser Hörverstehen trainiert.

Wir danken unserer Lehrerin Frau Dr. Lehnen-Vollmer für den tollen Ausflug und freuen uns schon auf den nächsten Kinobesuch.    

Sophie und Mirja (6b)

Weiterlesen ...

Am 7. Mai hat unser Bio-LK mit Herrn Bast einen Ausflug nach Nettersheim gemacht. Dort sollten wir die Wassergüte identifizieren.

Als wir ankamen, bekamen wir zuerst von der Exkursionsleiterin eine kleine Einleitung bezüglich der Experimente, die wir durchführen würden. Zudem stellte sie uns einige Tiere vor, die wir im Bach vorfinden könnten. Direkt danach konnten wir dann zum Bach, um dort Kleintiere, wie z.B. Egel und Bachkrebse, zu sammeln. Diese identifizierten wir dann unter dem Mikroskop. Darauf basierend berechneten einen sogenannten Saprobienwert, der den Gütewert des Wassers bestimmt.

Weiterlesen ...

Die Schülerinnen und Schüler der 9a hatten die Ehre, die Neuanschaffungen für den Sportunterricht des Elisabeth-von-Thüringen-Gymnasiums zu testen.

Neben Koordinationsleitern, kleinen Toren und neuen Fitnessbällen wurden Hürden, Kugeln für das Kugelstoßen und Softbälle neu angeschafft. Ein Slackline-Set wird bald noch hinzukommen.

Ein großes Dankeschön an die Evt-Gemeinschaft ist angebracht. Durch Teile des Erlöses des Evt-Laufes war es möglich, neues notwendiges Material für den Sportunterricht zu erwerben. Vielen Dank im Namen der Schülerschaft!


Phil Steinkühler

Weiterlesen ...

In diesem Schuljahr erarbeitete Theaterpädagogin Sigrid Nüsser-Backes mit Toni Zierer und der 6d das Stück "Coole Eltern!?".

 

Die Kinder sammelten Ideen Ihrer Wunscheltern und -situationen und entwickelten mit Texten, Musik und Effekten unter fachkundiger Leitung von Frau Nüsser-Backes sehenswerte und witzige Szenen: Die Kinder sind genervt von ihren Eltern. Sie können ihre Sprüche wie "Tu das nicht, ... das gehört sich nicht,... was sollen die Leute sagen..." nicht mehr hören. Handy- und Computerverbot, Ausgangssperre = permanente Kontrolle!

Weiterlesen ...

DLR, CC-BY 3.0 [CC BY 3.0 de (https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/de/deed.en)], via Wikimedia Commons

Ich wollte am Girls’Day gerne ins DLR-Zentrum, denn ich interessiere mich für unser Sonnensystem, das Weltall und Astronauten auf der ISS.

Die Girls’Day-Veranstaltung begann um 9:00 Uhr. Zunächst wurden wir von dem Leiter der Veranstaltung, Herrn Dr. Bräucker, begrüßt. Danach hat er uns etwas über die Menschen und andere Lebewesen und ihrem Verhältnis zum Weltraum erzählt. Ich habe gelernt, dass es auch auf der Erde Schwerelosigkeit geben kann, z.B. wenn man auf einem Trampolin springt oder irgendwo herunterfällt.
Übrigens: Auf dem Mond wiegen wir nur ein Sechstel unseres Körpergewichts auf der Erde und auf dem Mars nur ein Drittel.

Weiterlesen ...

Am 08. Mai 2018 begleiteten uns Herr Reinhardt als Stufenleiter und Frau Sinanovic und Frau Wegner-Graf als Studien- und Berufskoordinatorinnen in die Stadthalle in Köln-Mülheim, wo wir die Möglichkeit hatten, einen Blick in unsere Zukunft zu werfen, indem wir maximal vier vorher vereinbarte Termine mit verschiedenen Ausbildern und Universitäten wahrgenommen haben. 

In 20 Minuten wurden wir über die jeweilige Ausbildung bzw. das jeweilige Studium informiert und konnten Fragen stellen. Es galt Fragen an die Aussteller vorzubereiten, pünktlich zu erscheinen und einen positiven Eindruck zu hinterlassen. Gelang dies, wurde uns ein entsprechendes Zertifikat vom Aussteller ausgehändigt, das wir bei Bewerbungen der Berwerbungsmappe beilegen können. Anschließend konnten wir auch bei anderen Ausstellern spontan vorbeischauen. Zusätzlich gab es verschiedene Vorträge, die Schülerinnen und Schülern Hilfestellungen für einen guten Start in das Berufsleben gaben.

Der Messebesuch wurde durch eine Informationsveranstaltung für die gesamte Stufe Q1 am EvT vorbereitet. Zusammenfassend hat die Messe informiert, Berufswünsche bestätigt oder verworfen und Perspektiven eröffnet.

Luen Claßen, Malin Ladwig und Ina Rebel für die Stufe Q1

Weiterlesen ...

Angeregt durch die thematischen Vorgaben des Zentralabiturs Kunst NRW 2019 beschäftigte sich der LK Kunst der Stufe Q1 (Elisabeth-von-Thüringen-Gymnasium und Schiller-Gymnasium) mit der epochenübergreifenden Thematik der Darstellung des Menschen, hier insbesondere mit dem Format der Porträtzeichnung.

Hierzu setzten sich die Schülerinnen und Schüler u.a. mit "Kölner Köpfen" auseinander – Fotoporträts des Kölner Fotografen Peter H. Fürst, welche aus dem reichhaltigen Bestand des Rheinischen Bildarchivs und des Historischen Stadtarchivs stammen. Bekannte Kölnerinnen und Kölner wie Willy Millowitsch, Dieter Wellershoff, Alice Schwarzer u. a. wurden in diesem Zusammenhang ausgewählt.

Der geplante Kontakt mit dem Anfang 2018 verstorbenen Fotokünstler Peter H. Fürst kam leider nicht mehr zustande.

Nach vielfältigen Übungen und Vorzeichnungen übertrugen die Schülerinnen und Schüler die fotografischen Vorlagen in große Zeichenformate auf den Bauzaun des Neubaus beider Institutionen am Eifelwall, um hier künstlerische Zeichen zu setzen.

Weiterlesen ...

Am 17.05.2018 haben wir im EvT den Internationalen Tag gegen Homophobie, Transphobie und Biphobie (IDAHOT) gefeiert. Als Projektschule im Antidiskriminierungsnetzwerk "Schule der Vielfalt - Schule ohne Homophobie" wollten wir ein Zeichen für Toleranz setzen.

Deshalb haben wir als SV in den Pausen Regenbogen-Armbänder verteilt. Mit Plakaten und Informationsbroschüren haben wir auf die Thematik aufmerksam gemacht. Die Treppe in der Pausenhalle war in Regenbogenfarben geschmückt und wir haben digitale und gemalte Plakate sowie ein kurzes Video hergestellt, das auf unserer Instagramseite steht: https://www.instagram.com/sv.evt

Außerdem haben wir Regenbogen-Gummibärchen verkauft. Dabei sind wir oft auch mit Fünftklässlern ins Gespräch gekommen und konnten ihnen noch einmal den Grundsatz einer "Schule der Vielfalt" vermitteln: dass jeder, egal welcher sexuellen Orientierung er oder sie angehört, ganz einfach akzeptiert wird und ein ganz normaler Teil unserer Gesellschaft ist.

Insgesamt wurde die mit Musik begleitete Aktion sehr positiv aufgenommen und hat noch einmal daran erinnert, wie wichtig Toleranz für ein angenehmes Zusammenleben ist.

Text und Fotos: Ella Brauksiepe (SV) und Christina Huch (Lehrerin)

Weiterlesen ...

Am 28.5.2018 übergaben Herr Dr. Zerweck und Frau Wegner-Graf, die das Lernbüro zur Vorbereitung auf die Cambridge Prüfung (PET) in Klasse 9 geleitet hat, Henry Rothschild (9a) und Tanja Schrader (9c) ihre Cambridge-Zertifikate.
 
Die beiden Schüler_innen schreiben dazu:
 

"In der 9. Klasse bietet das EvT den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit an einem externen, international anerkannten Englisch-Examen, dem Preliminary English Test (PET) teilzunehmen. Die Vorbereitung erfolgt im Lernbüro und/oder zu Hause.

Weiterlesen ...

Vom 16.-23.02.2018 erarbeitete Theaterpädagogin Sigrid Nüsser-Backes mit Saskia Vollrath und der 6b das Stück "Die Irrfahrten des Odysseus". Referendarin Theresa Ritzenhoff unterstützte uns bei der Probenarbeit und der Organisation der endlosen Masse von Kostümen!

 

Inspirationsquelle für unser Theaterstück waren Ausschnitte aus dem berühmten Epos von Homer, das die Irrfahrten und die Heimkehr des klugen und tapferen Königs von Ithaka nach dem Fall Trojas schildert. Nach Beschäftigung mit Text und Thema im Deutschunterricht erfolgte die praktische Umsetzung während der Projektwoche. Unterricht und Projektarbeit werden damit auf ideale Art und Weise verknüpft.

Weiterlesen ...