Auch in diesem Schuljahr lud die Musikfachschaft des EvT zum Open-Stage-Konzert ein. Für die Beiträge auf der offenen Bühne meldeten sich wieder viele Schülerinnen und Schüler – am Ende war sogar nicht mehr für alle Platz im Programm.

In der gut gefüllten und dank Frau Tutt geschmackvoll weihnachtlich dekorierten Aula machte die 5er-Tanz-AG unter der Leitung von Frau Schötz den Auftakt. Sie zeigten, wie auch später Lilo und Suzu (6a), eine Choreografie zu einem aktuellen Popsong. Die Jungen und Mädchen des Chores "Singing Sixteen" unter der Leitung von Frau Feste-Wermann erfreuten das Publikum mit Songs von Ed Sheeran und Taylor Swift.

Aus der Erprobungsstufe traten jedoch auch Einzelne mutig auf die Bühne: Jakob (5a) spielte ein Stück am Klavier, Lilo und Marlene (6a) brachten „Hedwig's Theme“ aus Harry Potter mit Altflöte und Klavier zu Gehör, und Athena (6c) interpretierte klangvoll „Faded“ am Aula-Flügel. Nikola (6b) lotete mit seiner spektakulären Schlagzeugimpro die Möglichkeiten unseres Drumsets aus. Doch auch Lehrer_innen traten auf - darauf hatte das Organisationsteam des Q1-Musikkurses Wert gelegt. So gab das umjubelte Lehrersextett mehrstimmige Weihnachtslieder zum Besten.

Nach der Pause interpretierten zwei Bands aus der Erprobungsstufe mit ihrem Jazzhausschuldozenten David Quaas die aktuellen Songs „Heathens“ und „Cold Water“. Daraufhin zeigten Grundschülerin Greta (4. Kl.), Arianna (6b), Hannah (8c) und Jan (8b) Ergebnisse aus ihrem Klarinetten- bzw. Saxofonunterricht, den sie über die Kooperation mit der Offenen Jazzhausschule nachmittags am EvT wahrnehmen. Hannah tauchte dabei die Aula mit ihrer freien Saxofonimprovisation in eine ganz besondere Atmosphäre.

Die gesanglichen Darbietungen von Lisa und Zosia (beide 8b) sowie Simay (EF) mit einem eigenen Song und von Open-Stage-Berühmtheit Denise (EF) rissen das Publikum zu Beifallsstürmen hin. Gegen Ende wurde es noch einmal besinnlich, als Ben und Mathilda (Q2) zwei Eigenkompositionen im Singer-Songwriter-Stil gefühlvoll vortrugen. Den Abschluss gestaltete der vokalpraktische Kurs (Q1) unter der Leitung von Frau Semar mit „City of Stars“ und – last but not least – „Last Christmas“.

Durch das Programm führten Leonard Schmitz und Erik Wolf aus der Q1. Als Organisierende und Ausrichtende des Konzerts bewiesen die Musikschülerinnen und -schüler der Q1 große Ausdauer und Teamfähigkeit. Der Ausschank der neugegründeten Q1-Schülerfirma wurde rege frequentiert. Um die Technik kümmerten sich dieses Mal Florian, Henry, Felix und Marlene, unterstützt von unserem neuen Kollegen Herrn Krentz. Unter Anderem kamen neue Scheinwerfer zum Einsatz, die zur entspannt fröhlichen Atmosphäre beitrugen.

Toll, dass ihr den Mut hattet, auf die Bühne zu kommen, dankte am Ende Schulleiter Dr. Bruno Zerweck den noch einmal versammelten Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Wir freuen uns schon auf die Fortführung der Open-Stage-Tradition!

Greta Semar für die Fachschaft Musik